Quick-Tip 4# : 5 Schritte um Dein Training einzuhalten

Du bist am Heimweg von der Uni oder der Arbeit und bist topmotiviert, jetzt noch zum Training zu gehen, obwohl es eigentlich schon ziemlich spät ist und Du müde bist. Und auch wenn Du das letzte Mal deine Entscheidung kurzfristig geändert und Deine Motivation über den Haufen geworfen hast, bist du Dir sicher, dass es heute etwas wird mit dem Training!

Dann passiert das gleiche wie immer. Du setzt dich auf das gemütliche Sofa und schon ists vorbei! Training adé- Fernsehabend hallo!

Das ist ein Klassiker. Aber ich als Fan von psychologischen Tricks bin der Meinung, dass Wissen und Wissenstransfer eine optimale Prävention gegen solche typischen Situationen sind. Deswegen verrate ich Dir, wie Du solche Situationen umgehen kannst.

  1. Verhalten beobachten: Woran scheitert Dein Training?
  2. Kenne Deine Feinde und merke sie Dir- oder in dem Fall deine Stolpersteine. Zum Beispiel die Couch. Oder überhaupt der Abstecher daheim nach der Arbeit.
  3. Maßnahmen ergreifen: Stelle Dich darauf ein, dass Du in die Verlegenheit kommst, Dich nochmal aufraffen zu müssen, wenn Du deinem Stolperstein über den Weg läufst.
  4. Präventiere deswegen die Begegnung mit demselben. Pack‘ Deine Sportklamotten und einen Snack ein. Wenn du nicht im Gym trainierst, sondern zum Beispiel Laufen möchtest, setz dich daheim garnicht erst auf die Couch. Ab in die Laufschuhe und raus!
  5. Training absolvieren- Mit Stolperstein und gutem Gewissen belohnen =)

Läuft doch, oder? 😉

Advertisements

2 Gedanken zu “Quick-Tip 4# : 5 Schritte um Dein Training einzuhalten

  1. Oh ja! Genauso wie in der Früh. Statt sich zum gemütlichen Kaffeetrinken und Zeitungslesen zu setzen, glei aussi, ev. den Kaffee mit einpacken, dann gibt es keine Ausreden mehr. Dafür schmeckt das Frühstück nach dem Training umso besser und die Zeitung gibt es dann auch noch :))
    Thx Irish

    Gefällt mir

  2. Allerdings.. in der Früh erpresse ich mich selbst damit, dass ich erst nachm‘ Frühstücken mit dem Hund unsere kleine Runde jogge… weil wenn ich da rumtrödel (was ich echt gern mal mach), ists für die Bleki weniger nett.. So hab ich bissl stress und danach kann ich noch in Ruhe meinen Espresso genießen 🙂 Hund war draußen, Frauli war joggen. Eine wunderbare Symbiose =)

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s