Quick-Tipp #3 : Motivation durch Musik

In diesem Quick-Tip möchte ich Dir einen meiner kleinen Tricks verraten, mit dem Du Dich immer schnell zu Deinem Training motivieren kannst, auch wenn Du gerade eigentlich gar keine Lust dazu hast- obwohl Du es Dir fest vorgenommen hast:

Stelle Dir eine Playlist  mit sämtlichen Lieder zusammen, die Du gerne zum Sporteln hörst. Es kann möglicherweise eine Weile dauern, bis Du eine Playlist mit ausreichender Länge für ein komplettes Workout, einen Lauf oder ein anderes Training fertiggestellt hast -aber das kannst Du mir glauben- es ist die Mühe wert!

In meiner „Running-Trigger“-Playlist befinden sich hauptsächlich Classic-Rock Songs, Lieder von guten Soundtracks und Tracks, die ich mit schönen Erlebnissen assoziiere. Auch ein paar sehr elektronische Tracks sind dabei. Die halten sich aber in Grenzen 😉

Wichtig ist jedoch, die Liste laufend zu erweitern, damit keine Monotonie und somit Demotivation aufkommen kann!

Der Trick funktioniert so gut, dass ich mittlerweile Lust bekomme Laufen zu gehen, wenn ich Lieder von dieser Playlist höre, weil ich sie bereits so sehr mit dieser Aktivität assoziiere- obwohl ich gar kein Cardio-Training eingeplant habe.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s